Angst auflösen

Wir können gar nicht anders als uns weiterzuentwickeln. Die einzige Möglichkeit, wie wir jemals unsere Evolution behindern können, besteht darin, dass wir uns verschließen. Und was verschließt uns?
Die Angst verschließt uns.
Angst, dass wir nicht genug haben.
Angst, dass niemand für uns sorgt.
Angst, dass wir nicht geliebt werden
Angst, dass wir nicht klug genug sind.
Angst, dass es uns an etwas fehlen wird, dass wir all die guten Dinge, welche die anderen erhalten, nicht bekommen werden.
Nichts macht einen Menschen so unglücklich wie Ängste.
Sie blockieren andere Gefühle, Emotionen und Gedanken, sie machen uns hilflos in unserem Alltag und bestimmen unser Leben.
Angst, verbunden mit dem Mangel an Vertrauen in das Göttliche macht es schwierig, sich der Erfüllung des Göttlichen Willens zu verpflichten.
Angst blockiert den Fluss der Energie aus den höheren geistigen Ebenen und behindert den gesamten Prozess der spirituellen Transformation.

Ist Angst natürlich?

Um die eigenen Ängste verstehen zu können, hilft ein Blick zurück in die menschliche Entwicklungsgeschichte.
Angst ist eine biologisch sinnvolle Reaktion auf eine Gefahr oder Bedrohung, sie gibt uns Energie für Kampf oder Flucht und sorgt dafür, dass wir Situationen vermeiden, die uns riskant erscheinen. Im Lauf der Evolution haben sich vor allem Ängste vor bestimmten Tieren wie giftigen Schlangen als Überlebensvorteil erwiesen, so dass der Mensch noch heute dazu neigt, sich eher vor diesen Tieren zu fürchten als etwa vor Rasiermessern.

Wenn sich Ängste aber auf Situationen oder Objekte beziehen, von denen keine Gefahr ausgeht, wie etwa Spinnen, Busfahren oder fremde Menschen, wenn sie den Alltag oder die Lebensqualität übermäßig einschränken, gelten sie als Angststörung


Woher kommt auch die Angst?

Jedes deiner Leben hast du dir einst ausgesucht, alles was du ausprobieren wolltest und deine Lernaufgaben.
Es ist wie ein Spiel, dass du dir selbst kreirt hast, alles wurde bis ins kleinse Detail geplannt.
Betrachte es einmal so:
Du hast alles geplant und inkarnierst in dieses Leben.
Diesmal möchtest du erfahren wie es ist Angst zu haben.
Du hast dir eine Seele im Himmel ausgesucht, die dir dabei helfen wird die Angst kenne zulernen, weil du sie bis dahin noch nicht kanntest.
Ihr hab ein Szenario ausgesucht, in welchem du deine Angst erleben kannst.
Jedoch überwäldigt dich diese Angst und du kannst diese nicht loslassen und auflösen, somit wird diese Angst zu Karma und wird dich immer wieder einholen bis zu dies Transformiert hast.

Ängste kommen auch von vergangenen Toden und Schicksalsschlägen.


Wie werde ich meine Ängste los?

Stelle dich deiner Angst, Schritt für Schritt bewege dich auf deine Angst zu.
Gib deiner Angst ein Gesicht oder ein Muster um ihn eine Form zugeben.
Frage dich woher diese Angst kommt und suche bis du den Kern, den Auslöser gefunden hast.
Entziehe dieser Angst deine Energie.
Der Weg aus der Angst führt direkt durch sie hindurch!
Wer auf Grund übertriebener Befürchtungen eine Situation oder ein Objekt meidet, wird die Angst am schnellsten los, wenn er sich stattdessen mit ihr konfrontiert. Der Betroffene lernt auf diese Weise, dass die Situation oder das Objekt harmlos ist.

Angst vor Armut, Mangel und Verlust usw. hat jeder Mensch, jedoch wäre diese Ängste unnötig wenn wir endlich erkennen würden das WIR DIE SCHÖPFER UNSERER REALITÄT sind.
Denn du brauchst nicht Angst vor dir selbst zu haben, vor deinen Gedanken brauchst du dich nicht zu fürchten, denn deine Gedanken kreiren dein Leben.
Du bist der Schöpfer und dass was du denkst wird geschehen.
2017 kann sehr viel Transformation geschehen, schneller und heilsamer als die Jahre zuvor. Gehe in deine Gefühle, spüre sie, verschließe sie nicht mehr.
Fühle den Schmerz und die Angst in dir, schau ihn dir noch mal an.
Aktiviere deine Kraft. Lebe wieder nach deinem Zyklus.
Akzeptiere dich wie du bist, mit deinem Schmerz, deinen Launen, deinen Schwächen und Stärken.

Von Angst beherrscht

Du bist nicht Angst!
Du bist nicht dein Körper!
Du bist nicht deine Vergangenheit auch nicht deine Zukunft!

So viele Menschen, egal wo man auch hin sieht. Sie stehen sich selbst gegenüber und sind alleine, selbst wenn sie sich mitten in einer Gruppe befinden.
Es gibt Menschen die werden von ihrer Angst beherrscht und können dadurch kein normales Leben führen.
Viele glauben aus diesem Kreislauf nicht mehr ausbrechen zu können.
Es scheint als ob es kein Entkommen gibt.
Je weiter sie sich bewusst werden, dass nichts sie befreien kann von diesem Gefühl und dass es nichts gibt, was diese Energien einfach weg wischt, desto stärker werden diese Gefühle und Gedanken.
Bei allem finden sich Verknüpfungen und Eines führt zum Anderen. 

Sie schauen in den Spiegel und Fragen sich wer sie sind.
Für was sind sie hier und welche Aufgabe sie haben ect.
Sie erhalten jedoch keine Antwort, sie suchen nach etwas und wissen nicht was sie suchen.
Sie suchen jemanden und wissen nicht wen.
Es ist ein stetiger Mangel vorhanden.
Man fällt in Ohnmacht.
Weil das Gefühl vorhanden ist das sie nichts aus dieser Situation bringt.
Angst und nur noch Angst dominiert das Leben.

Dies ist nicht real, denn Angst ist nicht real, denn die Liebe ist die einzige Wahrheit.
Die Essenz, die Seele und das wahre Ich ist Wahrheit.
Diese Angst gehört jemanden anderen.
Sie wird durch jemanden anderen erfahren.
Denn alles was man durch Andere erfährt, hinterlässt in einem selbst, das Gefühl des Erfahrens eines Anderen.
Alles, was man sieht, ist die Wirklichkeit eines Anderen.
Wenn diese Menschen immer noch meinen, dass es ihre Angst sei, dann sind sie selbst die Angst.
Sie haben etwas integriert, was nicht sie selbst sind und dieses Gefühl wird von Angst gegleitet.

Nur diese kleine Erkenntnis befreit von Allem, was nicht mit dem Selbst verbunden ist.
Je mehr Ängste vorhanden sind, desto mehr wird erkannt, dass das Leben nicht gelebt wird, sondern dass sie die Gefühle und Gedanken von Anderen übernommen und integriert haben
Angst kann dienlich sein in Situationen, die die eigene Existenz bedrohen.
Die Energie wird umgeleitet und Kräfte werden gesammelt um eine Situation abzuwenden, wenn man sich bedroht fühlt.
Doch Ängste zu haben, ohne dass das Leben bedroht wird, ist nicht dienlich.

Die Energie dieser Angst macht keinen Unterschied, ob die Angst gerechtfertigt ist oder nicht, ob es eine Angst ist die man implantierte oder nicht, denn sie ist einfach vorhanden. Mann kann sie nicht erkennen oder lenken, denn sie ist nicht von einem Selbst.
Die Seele ist zeitlos, ewig und unendlich, sie ist reine Liebe und Licht.
Es geht darum die Verbindung wieder aufzubauen und die Kraft und Energie der Seele zu holen.
Die Seele ist unsterblich und frei von allem, auch von Ängsten.
Die Kraft der Liebe wird steigen und überschüttet das Herz mit Licht und Liebe.


Affirmationen:

"ICH BIN die alleinige und vollkommene Kraft, die hier handelt. Daher hat jeder Anschein von Störung sogleich zu verschwinden!"


Angst bedeutet Stillstand und ist das Gegenteil von Licht. 

Es ist ein Gefühl, welches dem Mensch Energie raubt.

Der Energieverlust durch die Angst kann sogar so groß sein, dass er anfängt zu zittern, weil sein Energiesystem sich auf die notwendigsten Funktionen reduziert.

Angst haben wir von vergangenen Prägungen und Erlebnisen, oder auch von früheren Leben.

Je länger die Angst schon da ist, desto stärker ist sie vorhanden.

Es gibt viele unzählige davon und keine sollte verurteilt werden, da jede Angst einen Grund hat.  

Man löst auf, indem man sie erkennt, wahrnimmt und sich davon löst, sprich heilt.

Sich von Ängsten befreien:


1.) Methode


Verbinde dich mit der Erde und stell dir ein Lichtpyramide auf.

Visualisiere dich in einer goldenen, leuchtenden Kugel und stell deine Angst vor dir hin und umhüll auch die Angst mit einer goldenen Kugel.

So nimmst du die Angst an und trennst dich von ihr.


2.) Methode


Erde dich wieder und stell dir eine Lichpyramide auf.

Spüre und fühle von wo die Angst kommt. 

Atme die Angst aus und die Liebe hinein, fühle und versuche das Zentrum def Angst zu finden und fülle alles beim Einatmen mit Liebe auf und lass alle Angst los beim Ausatmen.

So nimmst du an, lässt die Angst los und füllst dich mit Energie auf.


3.) Methode


Verbinde dich mit Gaia und stell dir einen Lichtpyramide auf.

Bitte Zadkiel für die violette Flamme und seine Hilfe.

Visualisiere, von dort wo die Angst kommt ein violettes Feuer und verbrenne alle Angst.


Die Flamme der Transformation wandelt alles in Licht und Liebe auf,

transformation ist immer annehmen und loslassen.