Die DNS verändert sich

Der Forscher Dieter Broers, setzt sich seit Jahren mit der Zunahme der Sonnenaktivität  (mit ihrem Maximum im Jahre 2012, was messbar ist) und dem Zusammenhang dieser kosmischen Strahlung und dem menschlichen Bewusstsein, sowie der DNA auseinander. Seine Studie haben ergeben, dass erhöhte Strahlungen und Felder eine Auswirkung auf den von Biochemikern bisher fälschlicherweise als Junk-DNA (Müll-DNA) bezeichneten Bereich haben und dort zu Aktivierungen von uralten, verlorengegangenen Genen und Programmierungen führen.
Die Menschliche DNA besteht zu 95% aus dieser bisher nicht weiter klassifizierbaren Junk-DNA, welche also durch diese Strahlungseinflüsse nach und nach wieder nutzbar gemacht wird und somit zwangsweise zu einer Erweiterung des menschlichen Bewusstseins führt.
Die DNA hat eine direkte Verbindung zum menschlichen Bewusstsein und den menschlichen Emotionen.
Dies zeigt, dass die menschliche DNA in unmittelbarem Zusammenhang mit dem menschlichen Bewusstsein steht.

Die Bedeutung von DNS

Im englischen nennt man die Desoxyribonukleinsäure kurz DNA (deoxyribonucleic acid), bei uns heißt sie DNS. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Biomolekül aus Sauerstoff (Oxygenium),
 Ribose (ein Zucker) und Nukleinsäure (Bausteine aus Phosphorsäureester und Einfachzuckern).
Dies ist ein selbstreplizierendes Molekül.
Dieses Molekül trägt unsere Gene – also unsere Erbinformation in sich und ist damit die Basis der Entstehung des Lebens und unseres Wachstums.
Wir haben 23 Chromosonen Paare
97% unserer DNS ist sogenannte Junk DNS und die anderen bestimmen die genetischen Aufbau des menschliche Körpers.

Die Junk DNS, das ist die Quantenenergien, welche die Akashachronik und das Göttliche in uns trägt.

Unser ganzes Potenzial ist in dieser Junk DNS.
Laut den Wissenschaftler haben wir eine 2 Strang DNS, doch wir haben 12.

Die gesamten 12 Dimensionen der DNS, (das sind die restlichen 97 Prozent), werden wieder aktiviert.
Das Bewusstsein wird aktiviert  und erweitert dies bedeutet die 12-Strang-DNS wird aktiviert, die sich noch in einem Schlafmodus befinden.
Sie sind noch nicht physisch vorhanden. Wenn diese feinstofflichen Licht-DNS-Stränge wieder aktiviert werden, erlangt der Mensch wieder seine volle Schöpferkraft.
Talente und Gaben, die noch in den feinstofflichen Bereichen liegen, wie etwa Heilen, Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen und Wahrnehmungen von geistigen Welten und Lichtwesen werden dadurch wieder aktiviert.