Raumreinigung

Alles besteht aus Energie und Energie ist formbar.
Wenn wir uns viel ein einem Ort aufhalten, nehmen wir Energie auf und geben dabei auch unsere ab.
Bist du wütend oder traurig dann setzt sich dies auch in deiner Wohnung ab.
Manchmal bleiben auch verstorbene zurück.

Feinstoffliche Energie setzt sich nachweisbar in der Materie fest.
So können sich negative Gedanken, Streit usw. in allen Räumen manifestieren.
Wir verbringen viel Zeit an gleichen Orten und in der gleichen Umgebung, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz.
Räume, Plätze und Orte haben eine eigene Energie und Schwingung und wirken auf unser Energiefeld und den Körper ein.
Hast du schon mal einen Raum betreten und fühltest dich unwohl?
Das sind die Energien die du spürst.

Wohlbefinden, Gesundheit, Partnerschaft, Familienleben und Arbeitsklima, die Entwicklung von Bewusstsei wird von der Energie in unserer Umgebung beeiflusst.

Verbesserung der Raumenergie kann helfen, um die Lebensqualität zu verbessern.
Es ist sehr wichtig wenn man spirituell wachsen möchte, dass man sich und das zu Hause reinigt.
Wie das tägliche Zähne putzen sollte man auch energetisch alles reinigen.

Mit der Raumreinigung kannst du wieder ein Ort des Friedens und der Liebe schaffen.
Dein Zuhause soll dir Rückzug und Heilung bringen.
Harmonisiere dein Zuhause und lass es ein Ort der Liebe werden.


Grobstoffliche Substanzen werden beim Räuchern umgewandelt in Rauch, der sie auf eine feinstoffliche Ebene trägt.
Sie schaffen auch eine Verbindung zu den göttlichen Kräften und Ebenen.
Räuchern nährt unsere Seele und unseren Geist.
Der Rauch nimmt alle alten Informationen und schlechten Energien des Raumes in sich auf und löst ihn auf und stärkt gleichzeitig die positive Energie und verteilt diese in der Wohnung.
Der Rauch reinigt, segnet und bringt Heilung.


Gründe warum du deine Wohnung energetisch reinigen solltest:
• Streit, Disharmonie und auch Tod, Krankheit, Depressionen etc. eines Familienmitgliedes
• Unwohldasein, sich in den eigenen Wänden nicht mehr wohl fühlen.
• Nebenwirkungen von Wesen oder Energien, wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Krankheitsymptone ect.
• Schlafstörungen
Erwachsene und Kinder die schlecht schlafen oder sich nicht erholen trotz Schlaf.
• Energielosigkeit, Mattigkeit, Antriebslosigkeit.
• Stimmen, Geräusche hören und ein Gefühl nicht alleine zu sein.
Oder das Gefühl beobachtet zu werden.
• Auffälliges Verhalten von Tieren

Wenn du dir nicht sicher bist oder testen möchtest wie deine Energie Zuhause ist, dann stell ein halbes Glas Wasser mit Himalaya Salz hin.
Wenn das Salz nach einer Woche hinauf wandert und sich das Glas weiss verfärbt, hast du schlechte Energie zu Hause.

12 Schritte für dauerhaft gute Energie


1. Räume dein Zuhause auf.
Schaffe Ordnung.
Putze dein Heim.
Jedes mal wenn du aufräumt räumst du auch dich selbst auf.
Klärst du dein zuhause klärst du dich.
Du fühlst dich direkt besser wenn alles aufgeräumt ist und auch die Energie kann sich nicht in deinem Zuhause stauen.
Entferne auch regelmässig deine Abfall.

2. Öffne die Fenster um frische Luft herein zulassen.
Lass vom Wind alles alte hinaus tragen und frische hinein tragen.
Lass auch die sonne in dein heim scheinen.

3. Leg dir paar Pflanzen zu, denn Pflanzen haben eine hohe Schwingung und verbessern deine Energie Zuhause.
Auch Heilsteine und schöne Musik erhöhen deine Schwingung zuhause.
Salzkristall Lampe verbessert deine Energie auch zuhause.

4. Räuchre deine Wohnung regelmässig und zünde jeden Tag ein Räucherstäbchen an.
Räuchre dein Zuhause mit Beifuss, Lavendel oder Weihrauch ect.
Räuchre bewusst, auch in allen Ecken, denn hier lagern sich Energien.

5. Dekoriere dein Heim mit Energie Bilder, schreib dir positiven Weisheiten oder Affirmationen auf und hänge sie in einem Bilderrahmen auf.

6. Höre dir Meditations Musik oder heilende Musik an.
Auch ein Lied dass du sehr liebst, verbessert die Energie in dir und dadruch in deinem Zuhause.
Denn deine Wohnung hat immer die gleiche Energie wie du.


7. Errichten von Kraftplätzen.
Richte dir eine Ecke ein, wo du deine Meditations sachen hinstellst.
Zünde kerzen und räucherwerk an.
Erstelle dir selbst eine zen ecke oder auch garten.
Von positiven Symbol, wie das om, hamsa oder lotusblüte über eine Schale Muscheln oder andere Dinge aus der Natur bis hin zu einem Zitat.
Wenn du Raum für das schaffst was die heilig, wichtig ist und dich glücklich macht und diesen Platz an einen Ort bringen, an dem du ihn oft siehst

8. Entferne alle Felle, ausgestopfte Tiere oder getrockneten Blumen von deinem zuhause .
Alles was tod ist hat auch die entsprechende Energie.

9. Fülle ein glas Wasser mir Himalaya oder Meersalz auf, das Salz wird die negative Energie aufsaugen.
Wenn dass salz dann hinauf wandert also das glas weiss ist wasche und wechlse das salzwasser.
Wenn du es wechselst dann mit Handschuhen denn diese negative Energie ist dann gift für dich.

10. Stell dir jeden Abend um deine Wohnung eine lichpyramide auf
Reinige jeden Abend deine Wohnung mit dem violetten Strahl und fülle danach alles mit gold auf


11. Leg dir einen diffuser zu und paar gute öle, die dir am besten gefallen.
Am besten auch Lavendel, weihrauch und sandelholz


12. Meditiere, so verbesserst du auch deine Energie

Was du tun kannst:
• Veränderung der Konstellations- und Raumenergie.
Reinigung von störenden Schwingungen.
• Reinigung von emotionalen und mentalen Altlasten.
• Energetische Neutralisierung von Elektrosmog.
• Errichten von Kraftplätzen.
• Harmonisieren und lösen von alten systemischen Energien.
• Negative Fremdenergien ins Licht führen.
• Negative Elementale auflösen.
• Neutralisieren von Wasseradern, Verwerfungen & negativen Erdstrahlen.
• Auflösen von Flüchen und Schwüren.
• Auflösen von karmischen Verstrickungen und Vorbelastungen.
• Ablösen von gebundenen Seelen.

Raumreinigung:
• Räuchre dein Zuhause mit Beifuss, Lavendel oder Weihrauch ect.
Räuchre bewusst, auch in allen Ecken, denn hier lagern sich Energien.
• Hülle dein Zuhause oder dein Arbeiteplatz in Licht.
• Stell eine Lichtpyramide auf.

Hilfsmittel für die Schwingung zu erhöhen:
• Heilsteine, Pflanzen, schöne Musik.
• Liebe, lachen und Freude.
• Sauber und aufgeräumtes zu Hause, trägt auch zu der Energie bei.
• Gebete, Affirmationen und Meditationen.
• Kein Fleisch, Felle oder ausgestopfte Tiere zu Hause haben.

Meditation:

Erde dich wieder wie gewohnt.
Wenn du magst bitte deinen Engel um hilfe oder Zadkiel der Engel der Transformation.
Stell dir an den Ort oder Raum wo du reinigen möchtest eine Lichtpyramide auf.
Die Lichtpyramide hat vier Ecken.
In jeder Ecke stellst du einen Erzengel auf.
Erzengel Uriel, Gabriel, Michael und Raphael.
Sie werden dich unterstützen.

Hülle dann dein zu Hause, den Ort oder dein Arbeitsplatz in Violett, der Farbe der Transformation und des Umwandels.
Gehe von Raum zu Raum.
Von Ecke zu Ecke, bis alles eingehüllt ist und durchflutet wird von dieser Energie.
Wenn du spürst oder denkst dass alle Energie die du nicht brauchst oder dir nicht gut tun aufgelöst hast, dann fülle den Ort mit goldenen Licht auf.

Diese Meditation kannst du jeden Tag machen.
Dir stellt die geistige Welt alle Mittel zur Verfügung damit du selbst alles heilen, klären und harmonieren kannst.